Puschkins Park

Es ist so schön, wenn Selbstgenähtes lange und vielseitig getragen werden kann, ja zu einem wahren Lieblingsstück wird. So geschehen mit diesem Kleid, welches ich im letzten Sommer genäht habe. Es ist einfach so ein Blickfang, dass es auch solo eine schöne Wirkung erzielt.IMG_9551Ich kombiniere es sehr gern mit roten Ballerinas, rotem Pullover oder meiner Jeansjacke. Momentan ist es dafür aber zu warm, so dass ich so durch den Park spaziert bin. Ich hatte vor Jahren eine rote Handtasche, die ich über alles geliebt habe. Leider habe ich bisher keinen ebenbürtigen Ersatz finden können. Darum hier in Schwarz, was eigentlich nicht so gut passt und auch nicht besonders sommerlich aussieht.IMG_9549Besucht habe wir im Rahmen unserer Russlandreise den Ort Boldino, an den der berühmte Nationaldichter Puschkin verbannt wurde. Auf jeden Fall einen Besuch wert, es liegt aber recht abseits der bekannten Städte. Dazu gibt es Kirchen und einen wunderschönen Park! Für unseren Urlaub habe ich diversen Schmuck eingepackt – dann aber fast ausschließlich nur alte Lieblinge getragen: Armband, Kette und Ohrringe aus Hämatit. Die passen auch so schön zu meiner geliebten Uhr.IMG_9547Lieblingskleider, die man schnell überwirft und auch ohne alles tragen kann – das sind meine Favoriten! Was ist euer Express-Outfit?

Schnitt: Gloria von Milchmonster

Stoff: Abby and me über Alles-für-Selbermacher

Unbezahlte Werbung, da Markennennung


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s