Leinen los!

Nähen ist wieder in. Überall sieht man Jersey. Das ist toll, denn es gibt ihn in vielen Designs, er ist gut zu verarbeiten, langlebig und pflegeleicht. Gleichzeitig gibt es noch so viele andere Stoffe, die oft stiefmütterlich behandelt werden. Doch ich habe mich getraut und präsentiere heute stolz meinen Rock aus Leinen!Genäht nach dem Buch „Liebe auf den ersten Stich“ von Tilly Walnes. Das Buch kann ich nur empfehlen! Dazu werde ich aber noch einen gesonderten Beitrag schreiben. Ein einfacher Rock, den man aber durch Kleinigkeiten individualisieren kann. Mein nächstes Exemplar dieser Art werde ich mit Knöpfen verzieren. Auch bei diesem Projekt habe ich wieder viel gelernt, wie das Verarbeiten von Leinen und die korrekte Nutzung der Bügeleinlage. Gar nicht so schwer war Dank der tollen Ableitung das Einsetzen des verdeckten Reißverschlusses. Noch ein wenig wellig, aber sonst in meinen Augen durchaus gelungen. Viel zum Nähen komme ich jetzt nicht mehr, da ich seit zwei Wochen arbeite. Bisher scheint die Stelle super zu sein, aber die Umstellung ist doch recht anstrengend. Ich hoffe, wenn sich alles eingespielt hat, bleibt für das Hobby auch wieder etwas Zeit. Gleichzeitig ist es spannend und ich freue mich, dass ein neuer Lebensabschnitt beginnt. 

Schaut vorbei beim MeMadeMittwoch

Advertisements

8 Gedanken zu “Leinen los!

  1. Ich liebe dieses Buch. Mir hat es Megan besonders angetan. Als wir diesen Sommer in England waren habe ich auch sämtlich Schnitte von Tilly & the Buttons gekauft, derer ich habhaft werden konnte.
    Vieln Erfolg beim neuen Job.
    Bei mir hat es über ein halbes Jahr gedauert bis ich alles eingepegelt hat und ich wieder Zeit gefunden habe halbwegs regelmäßig zu nähen. Und da habe ich nur die Position gewechselt. Von Schichtarbeit zu einem Bürojob mit regulären Arbeitszeiten…

    1. Vielen Dank! Ja ich finde die Schnitte wirklich schön, individuell und gleichzeitig universell. Werde erstmal das Buch durcharbeiten und mich dann weiter umschauen. Kann man die Schnitte auch hier in Deutschland bekommen?
      Ich hoffe dass sich alles finden wird. Die zwei Knirpse wollen ja auch noch Aufmerksamkeit. Aber so ganz ohne Nähen kann ich nicht, selbst wenn ich mich abends hinsetzen muss..
      Liebe Grüße

      1. Ob man die Schnitte in Deutschland auch bekommt weiß ich gar nicht so genau. Ich habe letztens noch zwei weitere (die ich in England nicht bekommen habe, aber undebingt haben wollt) direkt über den Shop von Tilly & the Buttons bestellt – als es einen 20% Sale gab. Ging relativ unkompliziert und die Versandkosten waren mit 6 Pfund jetzt auch nicht exorbitant.

  2. Warum jeder Jersey näht, keine Ahnung ich bevorzuge alles was sich nicht dehnt. So ist dein Leinenrock ein tolles Beispiel das es auch andere Stoffe.
    Nur mein kritisches Auge sieht, das der nahtverdeckte Reißverschluss nicht wies der Name schon sagt komplett vom Stoff verdeckt ist. Der Ansatz ist schon richtig, nur müsste die Naht genau neben den ausgerollten Zähnen des Reißverschluss sein, weil dann verschwindet der total und es aus als wäre nur eine Naht.
    Lg Sabine

    1. Danke für den Hinweis Sabine! Wie gesagt war es mein allererster Reißverschluss dieser Art, und ich werde nochmal prüfen was genau da schief gelaufen ist. Ich habe eigentlich genau neben den Zähnchen genäht, aber wenn es anfing so zu knacken bin ich wieder ein Stück zur Seite gerückt, weil ich dachte ich nähe schon darüber.
      Jersey finde ich im Alltag pflegeleichter. Leinen und viele andere Stoffe muss man bügeln – das ist bei Jersey ja in der Regel nicht so, und es ist ein ganzer Arbeitsschritt der dadurch weg fällt. Auf braucht man oft keine Reißverschlüsse 😀
      Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s