Geschenkideen

1. Dezember 2011 § 4 Kommentare

Weihnachten naht, und pünktlich zum ersten Dezember möchte ich euch meine Vorschläge für Weihnachtsgeschenke präsentieren. Denn die perfekten Weihnachtsgeschenke sind natürlich, ganz klar, Bücher!

Spaß beiseite, ein Buch kann ein ganz fantastisches Geschenk sein. Dabei gilt es aber immer zu beachten, dass sich der Beschenkte freuen soll, und dies wird in der Regel durch Interesse am Gegenstand erreicht. Häufig wird der Fehler begangen, dass man beim Schenken danach geht, worüber man sich selbst freuen würde. Diese Einstellung kann zu einigen traurigen Gesichtern an Weihnachten führen.

Egal also, wie gern ich selbst lese, jemandem ein Buch zu schenken, der Bücher hasst, wäre einfach nicht besonders nett.

Will ich unbedingt, dass sich der zu Beschenkende aber doch mit Literatur befasst, kann ein Hörbuch eine gute Alternative sein. Und bei Ratlosigkeit empfiehlt es sich generell immer, sich einfach nach den Wünschen zu erkundigen.

Besonders clever ist es, den ersten Band einer Reihe zu verschenken: Dann hat man schon gleich etwas für den nächsten Geburtstag!

Aber genug davon, hier kommen meine Vorschläge. Mit den Beziehungsgraden oder Charakterisierungen versuche ich, klar zu machen, für wen die Bücher meiner Meinung nach am besten geeignet sind (es lebe das Klischee ;-) ), aber auch das sind nur Empfehlungen, sie dürfen gerne gebrochen werden.

(Manche Bücher sind klickbar – dann habe ich bereits ausführlicher über sie berichtet)

Mama, Schwester, Freundin

Der Weg der Kaiserin – Ulja Krautwald, Chrsitine Li

Frauen finden hier Anleitung, wie sie ihr Leben wie eine Kaiserin gestalten können. Wertvolle und ungewöhnliche Hinweise zu allen Lebenslagen können den Blick wachsen und schärfer werden lassen.

Für jede Lösung ein Problem – Kerstin Gier

Ein lustiger Unterhaltungsroman, leichte Lektüre zum Abschalten über die freien Tage.

Gerri will sich umbringen, schreibt allen schonungslos ehrliche Abschiedsbriefe und schickt diese ab – nur leider klappt das nicht so mit dem Selbstmord…

Frauen, die lesen, sind gefährlich. Lesende Frauen in Malerei und Fotografie – Stefan Bollmann

Ein ganz großartiges Werk mit einem der besten Vorworte die ich je gelesen habe, geschrieben von Elke Heidenreich.

Die historische Entwicklung des Lesens wird durch Gemälde und Text eindrucksvoll demonstriert und erläutert. Ein wirkliche schönes Buch!

11 Minuten – Paulo Coelho

Ich konnte mich nicht entscheiden, wo ich diese Buchempfehlung positioniere – darum kommt sie weiter unten noch einmal vor.

Die Prostituierte Maria berichtet von ihren Erlebnissen und Gedanken.

Für alle, die in die Geheimnisse der (weiblichen) Sexualität eintauchen und mehr über zwischenmenschliche Beziehungen erfahren wollen.

Die weiße Gardenie – Belinda Alexandra

Ein Roman, den man nicht aus der Hand legen kann. Man liebt, leidet und ist voller Glück, gemeinsam mit der Protagonistin.

Anya wird mit 12 Jahren aus dem kleinen Ort Harbin in China nach Schanghai geschickt, da ihre Mutter von der roten Armee verschleppt wird. Doch auch in Shanghai ist Anya nicht auf Dauer sicher, und so zieht sich ihre Geschichte über mehrere Kontinente..

Ein ganz besonderes Buch, geschrieben in einer sehr malerischen Sprache!

Papa, Freund, Bruder

Platon und Schnabeltier gehen in eine Bar. Philosophie verstehen durch Witze – Thomas Cathcart, Daniel Klein

Unterhaltung und Selbsthilfe, aber ebenso gut geeignet für alle, die öfter bei einem Bier philosophieren: Hier werden die wichtigsten Grundlagen humorvoll erläutert.

Männlichkeit leben: Die Stärkung des Maskulinum – Björn T. Leimbach

Die Welt im Wandel: Früher waren die Rollen klar verteilt, doch heute stellen sich viele Fragen.

Was bedeutet Männlichkeit in der heutigen Zeit? Dieses Buch hilft, ohne belehrend den Zeigefinger zu erheben.

11 Minuten – Paulo Coelho

siehe oben

Vater Sohn Geschichten – E. O. Plauen

Witzige Bildgeschichten über Vater und Sohn, die einen immer wieder zum Schmunzeln bringen.

Für Träumer

Atlas der abgelegenen Inseln – Judith Schalansky

Dieses Buch besticht durch seine schöne Gestaltung und die zarte Fantasie. Perfekt zum Hinwegträumen, besonders in der kalten Jahreszeit! Meiner Meinung nach ein klassisches, vielseitig verschenkbares Präsent.

Bunte Steine – Adalbert Stifter

Verschiedene kleine Erzählungen in einem Sammelband laden zum Träumen ein. Ich mag auch das Vorwort sehr gerne.

Kleine Geschwister, Cousins und Cousinen

Das Sams – Paul Maar

Das Sams hat bereits mich als Kind glücklich gemacht.

Die Geschichte handelt von Herrn Taschenbier, einem schüchternen Menschen, der vor allem und allen Angst hat. Eines Tages begegnet er dem Sams, einem frechen und vorlautem Wesen, welches sein Leben gehörig durcheinander wirbelt.

Arnika die Entenprinzessin – Ervin Lazar

Die schöne Prinzessin muss unbedingt den Fluch der bösen Hexe brechen! Dafür macht sie sich auf den Weg durch die Welt und erlebt allerhand Erstaunliches.

Eines meiner Lieblingskinderbücher!

Paul Vier und die Schröders – Andreas Steinhöfel

Dieses Buch fällt in die Kategorie Jugendbuch ist sehr einfühlsam aber auch gesellschaftskritisch. Man möchte manchmal laut schreien oder eingreifen, aber es gelingt nicht. Ein ergreifendes Buch, welches nicht nur der Unterhaltung dient.

Die vergessene Insel – Wolfgang Hohlbein

Mike ist Schüler in einem Internat, seine Eltern sind schon lange verstorben.

Bei einer Hafenrundfahrt wird Mike plötzlich entführt, er erfährt, dass sein Vater nicht der gewesen ist, für den er sich ausgegeben hat. So macht sich Mike auf die Suche nach seiner wahren Identität..

Eine ganz fantastische Jugendbuchreiche! Ein Buch, welches seine Leser fest hält.

Dem Jammernden oder einer Person mit gutem Humor, dem Ironiker

Anleitung zum Unglücklichsein – Paul Watzlawick

Meine Schwester las es und mir gelegentlich daraus vor, wir haben beide Tränen gelacht.

Denn Paul Watzlawick verfasst im Gegensatz zu allen Büchern, die uns versprechen, zu persönlichem Glück zu verhelfen, die erste Anleitung, wie man sich selbst unglücklich machen kann. Enthalten sind in diesem Buch Witze, Kurzgeschichten und Anekdoten, in denen die Personen so sehr leiden, dass es schon wieder amüsant ist.

Für Sinnsuchende

Der Joker – Markus Zusak

Ed spielt liebend gerne mit seinen Freunden Karten.

Eines Tages liegen Spielkarten in seinem Briefkasten, auf welchen Adressen stehen. Es macht sich auf, um herauszufinden, was dahinter steckt.

Veronika beschließt zu sterben – Paulo Coelho

Veronika versucht sich umzubringen – und wacht in einer Klinik auf. Hier erfährt sie, dass sie nur noch wenige Stunden zu leben hat.

Sehr individuelle Geschichte, die einen das Leben mit anderen Augen sehen lässt.

Das Café am Rande der Welt – John Strelecky

John kommt in ein kleines Café mitten im Nirgendwo, wo er unerwartet mit existenziellen Fragen konfrontiert wird. John macht sich auf die Reise, diese zu beantworten.

Für Kränkelnde

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke – Erich Kästner

Beste Hausmittel gegen verschiedene Arten des Unwohlseins: Liebeskummer, schlechtes Wetter oder Verdrießlichkeit über das Leben.

Ein Hausmittel, das in keinem Arzneischrank fehlen darf!

Geschäftsmann / Geschäftsfrau

Business Class. Geschichten aus der Welt des Managements – Martin Suter

Verschiedene Kurzgeschichten. Zynisch, ironisch oder als Ratgeber zu verstehen, ganz wie man sie eben auslegen möchte!

Für Fantasy-Fans

Die Rebellin – Trudi Canavan

Sonea entdeckt plötzlich, dass sie magische Kräfte hat. Aber die Gilde der Magier nimmt nur Adlige in ihre Reihen auf. Sonea muss sich verstecken, doch sie kann die Magie ein ihrem Inneren nicht kontrollieren..

Packende feinste Fantasy!

Die Wellenläufer – Kai Meyer

Jolly kann auf dem Wasser laufen, für sie ist dies ebenso normal wie für andere Schritte auf dem Land. Ihr Ziehvater, ein Pirat, gerät in einen Hinterhalt. Jolly will herausfinden, wer dahinter steckt, musst jedoch bald feststellen, dass ihr eine andere Aufgabe zugedachte wurde.

Kai Meyer nimmt uns mit in eine Welt, die uns bekannt zu sein scheint, aber doch ganz anders ist.

Für Krimi-Liebhabende

Lauf Jane, lauf! – Joy Fielding

Ein Frau läuft durch die Straßen. Sie weißt nicht, wer sie ist, wo sie hin will und warum Blut an ihrem Kleid klebt.

Ein packender Thriller, Joy Fielding überrascht ihre Leser immer wieder!

Für Brieffreunde oder als kleine Aufmerksamkeit

Verschiedene kleine Heftchen mit unterschiedlichen Thematiken, so dass die passende ausgewählt werden kann. Enthalten sind Zitate und Aussprüche, manchmal auch kurze Geschichten.

Auch perfekt zum Verschicken, da dass Format genau dem eines Briefumschlages entspricht.

Wenn man sich selbst als Schenker jeden Monat in Erinnerung rufen möchte:

Ein Abonnement einer Zeitschrift.

Ich empfehle „Das Magazin“ aber es kann auch eine andere Zeitschrift, Tages- oder Wochenzeitung sein.

Auf Englisch

The Third Twin – Ken Follet

Spannender Thriller über neue Technologien und Klone. Sehr gut zu verstehen, liest sich spannend und schnell. Lieblingsvokabel: Doppelgänger!

One day – David Nichols

Wer dieses Buch in der deutschen Übersetzung „Zwei an einem Tag“ genannt hat, ist meiner Meinung nach ein Sünder.

Dexter und Emma lernen sich am Tag ihres Abschlusses kennen. Von nun an erfährt der Leser, was Emma und Dexter jedes Jahr am 15 Juli tun, wie sie leben, und wie sie zueinander stehen.

Wunderschönes Buch! Liest sich sehr gut und leicht, bringt einen zum Weinen und zum Lachen.

Bücher die immer passen

Handbuch der Kriegers des Lichts – Paulo Coelho

Edle Weisheiten des Kriegers des Lichts, welche auch auf das eigene Leben anzuwenden sind.

Der träumende Delphin – Sergio Bambaren

Der Delphin Daniel Alexander will mehr vom Leben als Fischen und Schlafen, und so macht er sich auf die Suche nach der perfekten Welle, denn das Meer hat ihm verraten, dass ihm gemeinsam mit der perfekten Welle auch seine Bestimmung begegnen wird.

Mit wirkliche liebevollen Illustrationen.

100 Meisterwerke der Weltliteratur

Diesmal ganz anders: Als Comics. Wer Weltliteratur einmal anders erleben möchte, für den ist dieses Buch genau das richtige.

Bücher der Reihe dtv-zweisprachig

Bücher können beim Erlernen einer Fremdsprache helfen. Die Bücher der Reihe dtv-zweisprachig sind in verschiedenen Sprachen erhältlich. Der Text ist jeweils in der Fremdsprache und in einer deutschen Übersetzung vorhanden.

So, ich hoffe, ihr könnt mit all diesen Empfehlungen etwas anfangen. Hinweise, Kommentare und Ergänzungen sind sehr gerne gesehen!

Was wünscht ihr euch zu Weihnachten? Habt ihr einen Amazon-Wunschzettel?

§ 4 Antworten auf Geschenkideen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Geschenkideen auf die Stachelbeere.

Meta

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 119 Followern an

%d Bloggern gefällt das: